Klaus Lage

Aus Rockinberlin
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Klaus Lage (* 16. Juni 1950 in Soltau) begann seine Karriere als Mitglied des Berliner Rock Ensembles. Danach war er solo auf den Bühnen der Berliner Folk-Clubs zu finden. 1980 veröffentlichte er unter eigenem Namen sein Debütalbum Musikmaschine. Deutschlandweit bekannt wurde er vor allem durch die Produktion des Titelsongs Faust auf Faust, dem ersten Schimanski-Kinofilm mit Götz George aus dem Jahr 1984.

1986 gelang Klaus Lage wohl etwas Einmaliges im deutsch-deutschen Musikgeschäft: Er spielte am 17. August 1986 zunächst nachmittags in West-Berlin und dann am Abend in Ost-Berlin. In der West-Berliner Waldbühne ging es um eine Informationskampagne zugunsten unabhängiger Messstellen nach dem Tschernobyl-Unfall und am Abend war die Klaus Lage Band in der Ost-Berliner Parkaue Höhepunkt des Abschlusses vom FDJ-Liedersommer.

Heute lebt Klaus Lage in Bremen und geht wieder als Solo-Künstler auf Tournee.

Weblinks[Bearbeiten]

Bands von Klaus Lage[Bearbeiten]

Berliner Konzerte mit Klaus Lage[Bearbeiten]

Veranstaltung Ort
17. August 1986 Alles Lüge? Waldbühne
8. April 1985 Deutsche Rockstars Deutschlandhalle
11. Mai 1985 "Künstler für den Frieden" Waldbühne
30. Oktober 1984 Klaus Lage Band Metropol
17. August 1986 Klaus Lage Band Parkaue Lichtenberg
2. Februar 1986 Klaus Lage Metropol
6. Oktober 1987 Klaus Lage Tempodrom
21. Oktober 1989 Klaus Lage Tempodrom
23. April 1991 Klaus Lage Quartier
30. November 1992 Klaus Lage Metropol
30. Mai 1995 Klaus Lage Tempodrom
2. Oktober 1987 Klaus Lage Werner-Seelenbinder-Halle