24. November 1972 Alice Cooper

Aus Rockinberlin
Version vom 2. Mai 2021, 21:56 Uhr von Detlef Lu (Diskussion | Beiträge) (Ticket und Daten hinzugefügt)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
24. November 1972
Alice Cooper Show
24. November 1972 Alice Cooper Show
Ort Deutschlandhalle
Uhrzeit 20.00 Uhr
Eintrittspreis 12,- DM
Veranstalter Lippmann+Rau / Deutschlandhalle GmbH
Bands/Künstler
Alice Cooper
Vorprogramm Flo & Eddie
Setlist
Alice Cooper
Plakat © unknown
Mit freundlicher Unterstützung von Peter Sch.


Erinnerung[Bearbeiten]

Ich gehe hin, um die Vorgruppe zu erleben: Flo & Eddie. Die Besetzung der Band entspricht der letzten Mothers-Formation, vor Frank Zappas Unfall in London 1971: Don Preston(Keyboards), Jim Pons(Bass), Aynsley Dunbar(Schlagzeug) und der frühere Love-Gitarrist Gary Rowles. Es wird eine irrwitzige Show! Howard Kaylan und Mark Volman nehmen alles auf die Schippe: Disco, Kama Sutra ihre Zeit bei Frank Zappa. Besonders gelungen die Parodien von Musiker-Kollegen in The Pop Star Massage Unit. Das alles auf hohem musikalischen Niveau. Alice Cooper reizt mich nicht mehr. --Bernd, der Radowicz 18:07, 4. Sep. 2010 (CEST)



„Ich war nun gerade wegen der ‚Alice Cooper Show’ gekommen und weil mir die zugehörige LP ‚Killer’ ganz gut gefiel. Die Bühnenshow hatte - neben der Performance von A. C. himself - ihre Höhepunkte, wenn mit Mülltonnen geworfen wurde oder der böse Killer gehenkt wurde. Musikalisch fand ich den 85-minütigen Auftritt (u. a. Eighteen, Under my wheels, Killer, School’s out, Elected) ganz gelungen, insbesondere mein A.C.-All-time-favourite Hallo of flies. “

Manfred Weiss (im Mai 2015)

Photos mit freundlicher Genehmigung von Ulrich Schleiffer


Weblinks[Bearbeiten]