Senats-Rockwettbewerb

Aus Rockinberlin
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Von 1979 bis 1991 veranstaltete der Berliner Senat unter dem Titel Berlin Rock News einen Wettbewerb für Berliner Bands, der vom so genannten Rockbeauftragten organisiert wurde. Ab 1993 wurde daraus Metrobeat. Drei Gewinnern wurde die Produktion einer Single(Auflage 1.000 Stück) ermöglicht. Außerdem fand ein Konzert statt, bei dem Sieger und Platzierte vorgestellt wurden.

Max Goldt hat als Mitglied der Jury einen höchst amüsanten Text zum Thema verfasst(Ausschnitt):

Punkt 19 Uhr beginnt das sogenannte »Hören«, welches folgendergestalt vonstatten geht. Der Rocksenator sagt: »Jetzt kommt Kassette 1. Ihr wißt, es ist alles anonym. Die Gruppennamen erfahrt ihr erst am Schluß. Wenn ihr eine Gruppe nicht mehr weiter hören wollt, hebt die Arme in die Höh.« Anschließend legt Put-Sandy, sein putziger Assistent, die erste Kassette ein. »Igitt, das Intro!« mäkelt sogleich jemand, und ein anderer, ein Juryveteran, prophezeit: »Das wird wieder genau wie im letzten Jahr!« Etliche Arme schnellen nach oben. »Wollen wir nicht wenigstens warten, bis einer zu singen anfängt?« ruft ein Gremiumsnovize, der seinen Idealismus alsbald bereut, als ein Schreihals mit Schreien anfängt.

Teilnehmer

Kategorie:Berlin Rock News

Konzerte

Weblinks