1. März 2003 Rickie Lee Jones